Main Content

Drei Viertel der Forschenden machen ihre Daten zugänglich

swissuniversities und SNF haben 2018 eine Umfrage bei Schweizer Forschenden zur Nutzung von Datenrepositorien durchführen lassen. Der Schlussbericht liegt nun vor.

Die Resultate zeigen, dass das allgemeine Verhalten der Schweizer Forschungsgesellschaft und ihre Bedenken gegenüber dem Teilen von Daten in öffentlichen Repositorien vergleich-bar sind mit Forschungsgemeinschaften weltweit. Des Weiteren decken sich die Resultate dieser Untersuchung mit älteren Studien bezüglich der Menge der geteilten Daten. Diese Er-kenntnis zeigt, dass internationale Initiativen im Bereich Open Science auch auf den Schweizer Forschungsplatz anwendbar sind und die Schweiz nicht zwingend nationale Lö-sungsansätze erarbeiten muss.
swissuniversities wird im Rahmen des Programmes "OPEN Science", das für den Zeitraum 2021-2024 vorbereitet wird, die Resultate der Studie berücksichtigen.
Mehr Informationen zur Studie und den vollständigen Bericht finden Sie unter https://doi.org/10.5281/zenodo.2643460