Main Content

Übergang Gymnasium - Hochschule

Commitment verabschiedet

Um den  prüfungsfreien Hochschulzugang mit der gymnasialen Maturität langfristig zu sichern, haben sich swissuniversities und die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK)  auf ein Commitment zur Optimierung des Übergangs vom Gymnasium an die Hochschulen geeinigt. Der Wortlaut des Commitments konzentriert sich auf die universitären Hochschulen. Im Verständnis von swissuniversities sind insbesondere auch die pädagogischen Hochschulen mitgemeint. Die Erreichung der Ziele soll zusammen mit der Konferenz der Gymnasialrektorinnen und -rektoren (KSGR), dem Verband der Gymnasiallehrerinnen und -lehrer (VSG) und den Studien-, Berufs- und Laufbahnberatungen angegangen werden.

Zu den gemeinsam festgelegten Zielsetzungen gehört beispielsweise, dass sich Gymnasien und Hochschulen bei der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung engagieren oder dass die Studierenden in der Studieneingangsphase mit geeigneten Angeboten unterstützt werden. Massnahmen, welche die Erreichung der Ziele illustrieren, sollen in einem Dokument mit Good Practices festgehalten werden. Dieses wird jährlich aktualisiert. 

Commitment | Good Practices