News

18.11.2016

Hochschulrat verabschiedet Sonderprogramm Humanmedizin

Im Rahmen des Sonderprogramms Humanmedizin hat...

mehr lesen
15.11.2016

Relaunch Euraxess-Webseite: Wir sind online

Die Webseite www.euraxess.ch wurde einem Relaunch...

mehr lesen
10.11.2016

BREF – Brückenschläge mit Erfolg

Die Förderentscheide sind gefallen. Die nächste...

mehr lesen
07.11.2016

Thematische FH-Delegationsreise nach Brasilien vom 7.–11. November 2016

Eine zwölfköpfige Delegation aus...

mehr lesen
03.11.2016

Sonderpädagogische Kompetenzen in der Ausbildung von Regelklassen-Lehrpersonen

Die Kammer der Pädagogischen Hochschulen von...

mehr lesen
20.10.2016

Medienmitteilung: Fachdidaktik-Offensive der Pädagogischen Hochschulen

In einem gemeinsamen Projekt engagieren sich...

mehr lesen
19.10.2016

Blog AdValue online

Der neue Blog für die Hochschulen - von den...

mehr lesen
18.10.2016

Michael Hengartner wird Ehrendoktor der beiden Universitäten Paris-Sorbonne und Université Pierre et Marie Curie

Der Präsident von swissuniversities und Rektor der...

mehr lesen
07.09.2016

Erasmus+: Weiterführung der Übergangslösung im 2017

Der Bundesrat hat heute entschieden, die bisherige...

mehr lesen
23.08.2016

Broschüre "Studying in Switzerland 2016/17"

Die 4. Ausgabe der Broschüre "Studying in...

mehr lesen
 
 

Martine Rahier als Präsidentin von swissuniversities wiedergewählt

Mit dem Inkrafttreten des neuen Hochschulförderungs- und -Koordinationsgesetz (HFKG) am 1. Januar 2015 hat auch die neue Rektorenkonferenz swissuniversities ihren Betrieb aufgenommen. An der Plenarversammlung am 20. Januar 2015 in Bern wurde Martine Rahier, Rektorin der Universität Neuenburg, in ihren Funktionen bis Ende 2015 bestätigt.

Martine Rahier präsidiert den Verein swissuniversities seit seiner Gründung im November 2012. Wie vorgesehen wird sie Ende 2015 eine dreijährige Amtszeit vollendet haben. Der Verein hat den Auftrag, die vom HFKG geforderte Zusammenführung der ehemaligen Rektorenkonferenzen der universitären Hochschulen (CRUS), der Fachhochschulen (KFH) und der Pädagogischen Hochschulen (COHEP) umzusetzen.

Neben der Präsidentin ist jetzt auch der neue Vorstand vollständig besetzt. Als Vizepräsidenten amtieren ex officio die Präsidenten der drei Kammern: Antonio Loprieno, Rektor der Universität Basel, Hans-Rudolf Schärer, Rektor der Pädagogischen Hochschule Luzern und Crispino Bergamaschi, Direktionspräsident der Fachhochschule Nordwestschweiz. Die Plenarversammlung hat am 20. Januar 2015 ebenfalls je einen zusätzlichen Vertreter der Kammern gewählt: Erwin Beck, Rektor der Pädagogischen Hochschule St. Gallen, Franco Gervasoni, Direktor der SUPSI sowie Lino Guzzella, Präsident der ETH Zürich.

Im Weiteren hat die Plenarversammlung von swissuniversities erste organisatorische Beschlüsse gefasst und sich mit den in nächster Zukunft anstehenden inhaltlichen und bildungspolitischen Themen befasst.

Gemeinsame Stimme des Hochschulraums Schweiz

swissuniversities setzt sich für die Vertiefung und Weiterentwicklung der Zusammenarbeit unter den schweizerischen Hochschulen ein und nimmt Koordinationsaufgaben für die Fachhochschulen, die Universitären Hochschulen und die Pädagogischen Hochschulen wahr. Sie fördert eine gemeinsame Stimme des Hochschulraums Schweiz und vertritt die Interessen der schweizerischen Hochschulen auf gesamtschweizerischer und auf internationaler Ebene.

Die Rektorenkonferenz nimmt Stellung zu den Geschäften der Schweizerischen Hochschulkonferenz und stellt Anträge im Namen der Hochschulen. Sie kann Mandate des Bundes sowie Programm- bzw. Projektleitungen übernehmen. Weiter führt die Rektorenkonferenz im Auftrag von Bund und Kantonen eine Informationsstelle für die akademische Anerkennung der Gleichwertigkeit inländischer und ausländischer Studienausweise (Swiss ENIC).

Der neu gestaltete Webauftritt auf www.swissuniversities.ch bildet die Vielfältigkeit der Aktivitäten von swissuniversities und ihrem Generalsekretariat ab.

Medienmitteilung, 21. Januar 2015