News

23.08.2016

Broschüre "Studying in Switzerland 2016/17"

Die 4. Ausgabe der Broschüre "Studying in...

mehr lesen
11.08.2016

Präsentieren - Informieren: "Meet the Swiss Universities of Applied Sciences and Arts"

Wie funktionieren unsere Fachhochschulen? Was...

mehr lesen
21.07.2016

Repressionsmassnahmen an türkischen Hochschulen

swissuniversities verurteilt Repressionsmassnahmen...

mehr lesen
21.07.2016

Neue Studie zu Schweizer FHs in Europa

'Positioning Swiss UAS in the European research...

mehr lesen
14.07.2016

Eignungstest für das Medizinstudium 2016

Der Eignungstest für das Medizinstudium konnte...

mehr lesen
24.06.2016

Enttäuschung der Hochschulen

Die britischen Universitäten sind und bleiben Teil...

mehr lesen
22.06.2016

Sciex Final Brochure - Retrospect on 7 years of successful scientific cooperation 2009-2016

Have an enjoyable read!

mehr lesen
13.06.2016

"Mobilitätsprogramm Schwerpunktländer“ für Fachhochschulen: FH-Delegationsreisen-Blog geht online!

Der eigens für die Delegationsreisen entwickelte...

mehr lesen
08.06.2016

Tagung Fachdidaktiken 2017 – Call for Papers

Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass der Call...

mehr lesen
27.05.2016

Projektgebundene Beiträge 2017-2020 durch die Hochschulkonferenz genehmigt

Die schweizerische Hochschulkonferenz hat an ihrer...

mehr lesen
 

Login Extranet:

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login

Forgot your password?

 

Michael Hengartner zum neuen Präsidenten von swissuniversities gewählt

An der gestrigen Plenarversammlung wurde der Rektor der Universität Zürich, Michael Hengartner, zum neuen Präsidenten von swissuniversities gewählt. Alle drei Kammern und Hochschultypen unterstützten die Kandidatur. Hengartner löst damit Martine Rahier ab, die Ende 2015 nach Absolvierung ihrer dreijährigen Amtszeit zurücktritt.

Michael Hengartner ist eine herausragende Persönlichkeit im Schweizer Bildungs- und Forschungswesen. Er bringt aus seiner langjährigen nationalen und internationalen Erfahrung vertiefte Kenntnisse für unterschiedliche Bildungs- und Forschungssysteme mit. Auf die Herausforderung, mit der Rektorenkonferenz den Hochschulplatz Schweiz zu gestalten und weiterzuentwickeln, freut er sich: „Die Komplementarität der Hochschulen ist ein wichtiges Merkmal für die schweizerische Bildungslandschaft und für deren Qualität. Sie muss bestehen bleiben. Gleichzeitig ist es notwendig und zukunftsträchtig, dass sich die Hochschulen austauschen und zusammenarbeiten.“

Seit 2014 ist der Naturwissenschaftler Michael Hengartner Rektor der Universität Zürich. Als schweizerisch-kanadischer Doppelbürger wurde er 1966 in St. Gallen geboren, er wuchs in Québec City auf und studierte dort an der Université Laval Biochemie. Nach seiner Promotion 1994 am Massachusetts Institute of Technology im Labor von Nobelpreisträger Robert Horvitz leitete er bis 2001 eine Forschungsgruppe am Cold Spring Harbor Laboratory in den USA. Anschliessend wurde er auf die neu eingerichtete Ernst-Hadorn-Stiftungsprofessur am Institut für Molekulare Biologie der Universität Zürich berufen. Von 2009 bis 2014 war er zudem Dekan der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich.

Die abtretende Präsidentin Martine Rahier, Rektorin der Universität Neuenburg, präsidierte den Verein swissuniversities seit seiner Gründung im November 2012. Sie begleitete umsichtig und mit Blick für das Wesentliche die Fusion der drei Vorgängerinstitutionen. Ende 2015 beendet sie wie vorgesehen ihre dreijährige Amtszeit.

Medienmitteilung, 16. September 2015

Ein Interview mit Michael Hengartner zu seiner neuen Aufgabe finden Sie hier: http://www.uzh.ch/news/articles/2015/swissuniversities.html