News

21.07.2016

Repressionsmassnahmen an türkischen Hochschulen

swissuniversities verurteilt Repressionsmassnahmen...

mehr lesen
21.07.2016

Neue Studie zu Schweizer FHs in Europa

'Positioning Swiss UAS in the European research...

mehr lesen
14.07.2016

Eignungstest für das Medizinstudium 2016

Der Eignungstest für das Medizinstudium konnte...

mehr lesen
24.06.2016

Enttäuschung der Hochschulen

Die britischen Universitäten sind und bleiben Teil...

mehr lesen
22.06.2016

Sciex Final Brochure - Retrospect on 7 years of successful scientific cooperation 2009-2016

Have an enjoyable read!

mehr lesen
13.06.2016

"Mobilitätsprogramm Schwerpunktländer“ für Fachhochschulen: FH-Delegationsreisen-Blog geht online!

Der eigens für die Delegationsreisen entwickelte...

mehr lesen
08.06.2016

Tagung Fachdidaktiken 2017 – Call for Papers

Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass der Call...

mehr lesen
27.05.2016

Projektgebundene Beiträge 2017-2020 durch die Hochschulkonferenz genehmigt

Die schweizerische Hochschulkonferenz hat an ihrer...

mehr lesen
19.05.2016

Falsche und richtige Universitäten (Berichterstattung Le Temps)

Aus aktuellem Anlass möchten wir an dieser Stelle...

mehr lesen
20.04.2016

Tagung Fachdidaktiken 2017 – Save the Date

Wir freuen uns, Ihnen die dritte Tagung...

mehr lesen
 
 

TP3: Kooperation zwischen Fachhochschulen/Pädagogischen Hochschulen (FH/PH) und ausländischen Hochschulen im Bereich des Doktorats

Dieses Programm wird im Rahmen der Projektgebundenen Beiträge 2017-2020 des Bundes finanziert. Die Umsetzung sowie die Finanzierung der Projektgebundenen Beiträge 2017-2020 gelten unter Vorbehalt der parlamentarischen Beschlüsse.

Das TP3 fördert gemeinsame Forschungsprojekte im Bereich des Doktorats zwischen Schweizer FH oder PH einerseits und ausländischen Hochschulen andererseits.  Es werden Kooperationsprojekte in Bereichen und Disziplinen unterstützt, die in der Schweiz nicht verankert sind. Der Doktortitel wird von der ausländischen Partnerhochschule verliehen.

Ausschreibung geschlossen

Eingabefrist: 30. Dezember 2016

Entscheide: April 2017

Weitere Informationen sowie Hinweise zu formalen und inhaltlichen Anforderungen der Projektanträge finden Sie direkt in der Ausschreibung.

Die Finanzierungsperiode dauert bis zum 31. Dezember 2020. Bis dahin nicht verwendete Förderbeiträge müssen dem Bund zurückgegeben werden. Abhängig vom Ergebnis des ersten Calls erfolgt im Herbst 2017 möglicherweise eine zweite Ausschreibung. Die Finanzierungsperiode wird jedoch nicht verlängert.

 

 

Kontakt

Dr. Anne Crausaz Esseiva
Programmkoordinatorin
T +41 31 335 07 36
anne.crausaz(at)swissuniversities.ch

Ausschreibung (auf Englisch)