News

24.02.2017

Erneuter Anmelderekord für das Medizinstudium in der Schweiz

Mit schweizweit 6407 Anmeldungen für das Studium...

mehr lesen
21.02.2017

Launch geodata4edu.ch

geodata4edu.ch ist das neue nationale Portal für...

mehr lesen
14.02.2017

Merkmale der PH und Strategie 2017-2020

Am 1. Februar 2017 hat die Kammer Pädagogische...

mehr lesen
01.02.2017

Eine nationale Strategie für Open Access, der offenen Publikation von wissenschaftlichen Artikeln

Die Plenarversammlung von swissuniversities, der...

mehr lesen
31.01.2017

Die europäischen Hochschulen fordern ein sofortiges Überdenken von Trumps Einreiseverbot

Die European University Association EUA ist...

mehr lesen
27.01.2017

Neue Governance für das Zulassungsverfahren für das Medizinstudium

swissuniversities übernimmt künftig mehr...

mehr lesen
19.01.2017

Echange et coopération en recherche et enseignement: opportunités européennes

La Commission recherche et développement de la...

mehr lesen
09.12.2016

SUDAC programme: first call for proposals launched

The swissuniversities Development and Cooperation...

mehr lesen
15.11.2016

Relaunch Euraxess-Webseite: Wir sind online

Die Webseite www.euraxess.ch wurde einem Relaunch...

mehr lesen
10.11.2016

BREF – Brückenschläge mit Erfolg

Die Förderentscheide sind gefallen. Die nächste...

mehr lesen
 
 

Diploma Supplement

Was ist es?

Das Diploma Supplement entstand aus einem gemeinsamen Projekt der Europäischen Kommission, des Europarates und der UNESCO. Sowohl in der Lissabonner Konvention als auch in der Bologna Deklaration sind die Vertragsparteien ausdrücklich aufgefordert, die Verwendung des Diploma Supplement zu fördern.

Das Diploma Supplement beschreibt den Studiengang, den die in der Originalurkunde genannte Person absolviert und erfolgreich abgeschlossen hat. Es soll hinreichende Daten zur Verfügung stellen, um eine angemessene akademische und berufliche Anerkennung zu gewährleisten. Es darf keine Äquivalenzaussagen oder Empfehlungen zur Anerkennung enthalten und ist nur zusammen mit dem Diplom gültig.

Muster

Das Modell für die schweizerischen Hochschulen wurde von der Delegation "Lehre" von swissuniversities am 1.12.2016 diskutiert und entspricht der Vorlage, die die Arbeitsgruppe der EU, des Europarates und der UNESCO erarbeitet hat. Inhalt und Reihenfolge der acht Punkte sind einzuhalten, um die Vergleichbarkeit im europäischen Bildungsraum zu gewährleisten. Eine Änderung des Modells ist lediglich im Hinblick auf sein Erscheinungsbild (Logo, Schriftgrösse usw.) zulässig. Das DS soll in der Sprache der Hochschule und in Englisch ausgestellt werden. Das vorliegende Muster enthält eine kurze Erläuterung, die zu Beginn des Diploma Supplements stehen muss und erklärende Hinweise. Die Darstellung des schweizerischen Hochschulsystems wird von swissuniversities zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen

Christine Gehrig
T +41 31 335 07 43
christine.gehrig(at)swissuniversities.ch