Berufliche Anerkennung ausländischer Diplome in der Schweiz

Mit der beruflichen Anerkennung ist diejenige Anerkennung gemeint, die für die Berufsausübung oder Berufszulassung nötig ist. Bei der berufsbezogenen Anerkennung ist zwischen reglementierten und nicht-reglementierten Berufen zu unterscheiden.

Reglementierte Berufe

Als reglementiert gelten Berufe, deren Ausübung vom Besitz eines Diploms, Zeugnisses oder Befähigungsnachweises abhängig gemacht wird und gesetzlich geregelt ist. In diesem Fall muss ein Anerkennungsverfahren bei der zuständigen Amtsstelle beantragt werden.

Reglementiert sind Berufe in den folgenden Bereichen:

Nicht-reglementierte Berufe

Bei nicht-reglementierten Berufen wird grundsätzlich keine Anerkennung des Berufsabschlusses benötigt, um im erlernten Beruf in der Schweiz zu arbeiten. Die Arbeitgeberin/der Arbeitgeber entscheidet allein über die Anerkennung.

Für ausländische Universitätsabschlüsse, die in einen nicht-reglementierten Beruf führen, kann das Swiss ENIC Anerkennungsempfehlungen ausstellen, sofern es an einer Schweizer Universität einen vergleichbaren Studiengang bzw. Abschluss gibt.