News

21.02.2017

Launch geodata4edu.ch

geodata4edu.ch ist das neue nationale Portal für...

mehr lesen
14.02.2017

Merkmale der PH und Strategie 2017-2020

Am 1. Februar 2017 hat die Kammer Pädagogische...

mehr lesen
01.02.2017

Eine nationale Strategie für Open Access, der offenen Publikation von wissenschaftlichen Artikeln

Die Plenarversammlung von swissuniversities, der...

mehr lesen
31.01.2017

Die europäischen Hochschulen fordern ein sofortiges Überdenken von Trumps Einreiseverbot

Die European University Association EUA ist...

mehr lesen
27.01.2017

Neue Governance für das Zulassungsverfahren für das Medizinstudium

swissuniversities übernimmt künftig mehr...

mehr lesen
19.01.2017

Echange et coopération en recherche et enseignement: opportunités européennes

La Commission recherche et développement de la...

mehr lesen
09.12.2016

SUDAC programme: first call for proposals launched

The swissuniversities Development and Cooperation...

mehr lesen
15.11.2016

Relaunch Euraxess-Webseite: Wir sind online

Die Webseite www.euraxess.ch wurde einem Relaunch...

mehr lesen
10.11.2016

BREF – Brückenschläge mit Erfolg

Die Förderentscheide sind gefallen. Die nächste...

mehr lesen
03.11.2016

Sonderpädagogische Kompetenzen in der Ausbildung von Regelklassen-Lehrpersonen

Die Kammer der Pädagogischen Hochschulen von...

mehr lesen
 
 

Suchtipps

Wie kann ich vom Literaturhinweis zum Volltext des Dokuments kommen?

Sie haben Ihre Recherche in einer bibliographischen Datenbank begonnen, verschiedene interessante Resultate gefunden und möchten nun wissen, wie Sie zum Volltext des Dokuments kommen.

Neben dem Resultat in der Resultatliste oder wenn Sie das Resultat öffnen, sehen Sie diesen Knopf: 

Wenn Sie darauf klicken, sucht die Ovid LinkSolver Software den elektronischen Zeitschriftenbestand Ihrer Fachhochschule ab:

  • Ist der Artikel in einer abonnierten Zeitschrift enthalten, werden Sie direkt auf die entsprechende Seite des Verlags geführt und Sie können den Artikel öffnen und/oder herunterladen.
  • Ist der Artikel nicht abonniert, wird die Suche im Bibliothekskatalog wiederholt und Sie werden auf die Resultatseite im Bibliothekskatalog geführt. Dort sehen Sie, ob die Zeitschrift als Print-Zeitschrift in Ihrer oder einer anderen Verbundbibliothek vorhanden ist.
  • Ergibt auch die Suche im Bibliotheks-Katalog 0 Treffer, fragen Sie in Ihrer Bibliothek, ob diese für Sie den Artikel bestellen kann oder bestellen Sie den Artikel bei einem kostenpflichtigen Dokumentenlieferdienst wie Subito oder British Library Document Supply Service.

In den Datenbanken auf der OvidSP-Oberfläche wird der 1. Schritt übersprungen: anstelle des Ovid LinkSolver-Knopfs sehen Sie rechts vom Resultat sogleich den Link zum «Full-Text» oder den «Library Holdings», je nachdem ob die Zeitschrift abonniert ist oder nicht.

Der Ovid LinkSolver ist nicht nur in bibliographischen Datenbanken aktiviert, sondern - wenn Sie sich im Hochschulnetz befinden - auch in

  • Google Scholar Ovid LinkSolver-Logo fehlt, klicken Sie auf «Mehr» und «Check for full-text». Lesen dazu die Anleitung.
  • PubMed sofern Sie diesen Zugangslink verwenden. Der Link befindet sich auch auf dieser Webseite unter «Gesundheit».
  • JSTOR Ovid LinkSolver verlinkt auf die aktuellen Jahrgänge von Zeitschriften.

Alternative

Der Ovid LinkSolver funktioniert nicht immer richtig. In solchen Fällen findet man manchmal den Volltext über Google oder Google Scholar.

Mehr

Weniger

Wie kann ich ein Buch finden?

Suchen Sie zuerst im Katalog Ihrer Bibliothek. Dieser weist die Print-Bücher aus, an einigen Fachhochschulen auch E-Books.

Suchen Sie auch auf der E-Book-Seite dieser Website. Die Koordinationsstelle Konsortium hat einige E-Books für die Fachhochschulen lizenziert oder gekauft. Sie finden hier auch Zugangslinks zu frei zugänglichen E-Books (siehe unten).

Und suchen Sie auf der Website Ihrer Bibliothek. In der Regel werden die E-Books von den einzelnen Fachhochschul-Bibliotheken gekauft und im eigenen Katalog oder in speziellen Verzeichnissen zugänglich gemacht. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre Bibliothek.

Frei zugängliche E-Books

Im Internet finden sich verschiedene Initiativen die Bücher, deren Urheberrecht abgelaufen ist, digitalisieren und online zugänglich machen. Die bekannteste Initiative ist Google Books.

Tipp: DOAB – Directory of Open Access Books

DOAB ist ein Suchportal für Bücher, die kostenlos heruntergeladen und auch an andere Personen weitergegeben werden dürfen. Diese E-Books wurden einer Peer Review (Qualitätskontrolle) unterzogen und unter einer Open Access-Lizenz veröffentlicht.

Mehr

Weniger

Wie kann ich einen Zeitschriftenartikel finden?

Allgemeiner Hinweis: Beachten Sie, dass Artikel in den meisten Fällen nicht in den Bibliothekskatalogen nachgewiesen sind.

Wenn Sie den Namen der Zeitschrift kennen,

  1. geben Sie diesen in der A-Z Liste ein. Wenn die Zeitschrift in der Liste vorhanden ist, wählen Sie das Jahr, die Ausgabe und dann den Artikel.
  2. Ist die Zeitschrift nicht vorhanden, suchen Sie ebenfalls mit dem Namen der Zeitschrift im Bibliothekskatalog. Möglicherweise finden Sie die Printausgabe der Zeitschrift in Ihrer Bibliothek oder können diese von einer anderen Bibliothek im Verbund ausleihen.
  3. Ist die Zeitschrift nicht im Katalog enthalten, benutzen Sie einen kostenpflichtigen Bestelldienst wie

Oder fragen Sie in Ihrer Bibliothek nach, ob diese für Sie den Artikel bestellen kann.

Wenn Sie nur den Titel des Artikels kennen,

benützen Sie die Datenbank Web of Science, wählen Sie dort das Feld «Title» und geben den Titel des Artikels ein. Klicken Sie beim Resultat des Artikels auf den Button «Ovid LinkSolver». Dieser Link führt Sie entweder auf den Artikel (sofern er für die Fachhochschulen lizenziert ist) oder auf den Eintrag der Zeitschrift im Bibliothekskatalog. Falls die Zeitschrift hier nicht vorhanden ist, verfahren Sie wie oben unter Punkt 3.

Alternative

Sie benützen Google Scholar und geben dort den Titel des Artikels (in Anführungszeichen) und wenn möglich noch den Nachnamen des Autors ein. Wenn Sie den Artikel auf der Verlagswebseite finden, können Sie diesen direkt öffnen, sofern Sie sich im Hochschulnetz befinden und die Zeitschrift abonniert ist. Möglicherweise finden Sie den Artikel auf der privaten Webseite des Autors oder in einem institutionellen Archiv – Achtung: es könnte sich hier nicht um die offizielle Version des Artikels handeln, sondern um ein Manuskript des Autors!

Aktualität: die neusten Artikel finden Sie möglicherweise noch nicht auf Google Scholar. Web of Science hingegen wird wöchentlich aktualisiert.

Wenn Sie einen Artikel zu einem bestimmten Thema suchen, verfahren Sie wie unter «Informationen zu einem Thema finden» beschrieben.

Mehr

Weniger

Wie kann ich einen Zeitungsartikel finden?

Benützen Sie eine der Presse-Datenbanken, die für die Fachhochschulen lizenziert sind.

In Factiva und Nexis kann man in einzelnen Zeitungen suchen oder in mehreren Zeitungen in einem bestimmten Land oder Sprachregion. Die Suchsprache ist die Sprache der Zeitung. Die Tageszeitungen werden in der Regel täglich aktualisiert.

Factiva enthält Tages- und Wochenzeitungen aus aller Welt mit einem Schwerpunkt auf europäischen Zeitungen, auch zahlreiche überregionale und regionale Schweizer Zeitungen. Deckt vorwiegend ca. die letzten 10 Jahre ab. Klicken Sie auf das «i» für genaue Angaben zu Archiv und Aktualisierung. 

 

Nexis (deutschsprachige Oberfläche) oder Nexis (französischsprachige Oberfläche)

enthält Tages- und Wochenzeitungen aus aller Welt mit einem Schwerpunkt auf amerikanischen Presseerzeugnissen. Enthält auch ein paar Schweizer Zeitungen. Für weitere Angaben, klicken Sie ebenfalls auf das «i».

NZZ Online

Aktuelle Ausgabe und Archiv der NZZ von 1993 bis heute und von der NZZ am Sonntag von 2002 bis heute. Oder suchen Sie direkt auf der Zeitungs-Webseite. Hier findet man oft gewisse tagesaktuelle Artikel, in manchen Fällen auch eine Selektion von Artikeln aus dem Archiv. In der Regel findet man nicht den gesamten Inhalt der Printausgabe und Archivartikel sind meist kostenpflichtig.

Mehr

Weniger

Wie kann ich einen Konferenzbericht finden?

Das ist nicht immer ganz einfach, da Konferenzberichte in verschiedenartigen Quellen veröffentlicht werden und man sie u.U. auch in Zeitschriften oder Sammelbänden finden kann. Entsprechend kann man auf verschiedene Arten suchen:

ACM Association for Computing Machinery und IEEE

Die Berichte der Konferenzen, die von diesen beiden Organisationen veranstaltet wurden, können direkt im Volltext aus diesen Datenbanken heruntergeladen werden, da sie für die Fachhochschulen lizenziert sind.

Google Scholar

Geben Sie den Titel des Konferenzberichts in Anführungszeichen ein, wenn möglich auch den Nachnamen des Autors.

Bibliothekskataloge

Geben Sie den Namen der Konferenz ein. Achten Sie darauf, dass dieselbe Konferenz zwei oder mehr Einträge haben kann. Überprüfen Sie – falls vorhanden – den Online Zugang. Falls es sich um eine Konferenz von IEEE oder ACM handelt, sollte dieser Link direkt zum Volltext der Konferenzberichte führen. Die gebundene Ausgabe können Sie möglicherweise in einer Bibliothek bestellen.

Referenz-Datenbanken

Manche Referenz-Datenbanken indexieren auch Konferenzberichte. Wählen Sie eine dem Thema entsprechende Datenbank aus und geben Sie den Titel des Artikels ein. Oder benutzen Sie die fachübergreifende Datenbank Web of Science und schränken Ihre Suche auf den Conference Proceedings Citation Index ein (Science und/oder Social Science & Humanities).

Achtung: die Verlinkung mit Ovid Linksolver auf IEEE oder ACM Konferenzen funktioniert aus den Referenz-Datenbanken nicht immer. Wiederholen Sie in diesem Fall die Suche direkt in diesen Datenbanken.

Webseite des Konferenz-Veranstalters

Manchmal findet man hier die Konferenzberichte, teilweise sind sie kostenpflichtig.

Mehr

Weniger

Wie kann ich einen Marktforschungsbericht finden?

ABI Inform

Suchbegriff eingeben und unter Quellentyp auf Berichte eingrenzen.

Enthält Marktberichte im Volltext aus folgenden Quellen:

  • Business Monitor International
  • First Research Industry Profiles
  • Just: just auto, just drinks, just food, just style (Kleidung, Schuhe, Textilien)
  • EIU Viewswire
  • IntelliNews (Emerging Markets Direct)

Factiva

Unter dem Reiter Unternehmen/Märkte zuerst Industrie auswählen. Hier findet man Branchenporträts (Kurzübersichten zu einem Wirtschaftszweig).

Unter Analysen und Profile findet man Marktforschungsberichte von:

  • BMI Business Monitor Online: tagesaktuelle Kommentare zu Marktentwicklungen
  • Mergent Industry Reports: umfassende Berichte im Volltext
  • MarketResearch.com: Aggregator verschiedener Marktforschungsunternehmen, enthält Abstracts und Links zum Bericht (Volltext kostenpflichtig)
  • Standard & Poor’s Industry Investment Reviews: monatliche Marktübersichten mit Links zu den ausführlichen Industry Reviews (Volltext kostenpflichtig).

Orbis

Unter dem Reiter Branchenrecherche die Rubrik Marktbewertung & Trendanalyse auswählen. Hier findet man die Marktberichte von MarketLine (Datamonitor).

 

Nexis

In Nexis findet man in der Rubrik "Branchen & Länder" Marktprognosen und -analysen von verschiedenen Anbietern, u.a.

  • BMI Research
  • D&B Country Riskline Reports
  • Current Analysis Market & Competitive Intelligense (USA)
  • gtai - Länder und Märkte
  • ICD Research - Industry Forecast Report

 

 

Mehr

Weniger

Wie kann ich Firmeninformationen wie Bilanz, Erfolgsrechnung, Konkurrenten finden?

Benützen Sie eine von der Koordinationsstelle Konsortium lizenzierten Datenbanken, die Firmeninformationen enthalten. Und suchen Sie auf der Website Ihrer lokalen Bibliothek. Möglicherweise hat sie zusätzliche Datenbanken lizenziert, die Firmeninformationen enthalten.

Tipp: Orbis

Mit über 110 Millionen Unternehmensprofilen ist diese Datenbank umfassend. Sie enthält auch nicht börsenkotierte Unternehmen. Die Informationen sind standardisiert und damit vergleichbar. Sie können einzelne Unternehmen analysieren, nach Unternehmen mit bestimmten Charakteristika suchen und unterschiedlichste Auswertungen vornehmen.

Tipp: Factiva

Diese Datenbank für Wirtschafts-, Presse- und Rechtsinformationen enthält mehr als 27‘000 Unternehmensprofile.

Tipp: Nexis

Enthält Presse-, Firmen- und Finanzinformationen, Informationen zu Personen aus Wirtschaft, Politik und Zeitgeschehen, Wirtschaftsanalysen, Länderberichte und juristische Informationen.

Tipp: ABI Inform

Diese Datenbank für Wirtschaftswissenschaften enthält auch Unternehmensprofile zu über 40‘000 Firmen weltweit.

Mehr

Weniger

Wie kann ich Bilder finden?

Es gibt nicht nur Google Bildsuche – viele lizenzierte und frei zugängliche Quellen enthalten Bilder und spezielle Funktionen für eine zielgerichtete Bildsuche. Wo keine expliziten Angaben gemacht werden, beachten Sie bitte die Urheberrechte für die Weiternutzung von Bildern.

Hier finden Sie Bildquellen nach Thema:

  • Zeitgeschehen und Pressefotos
  • Schweiz
  • Architektur
  • Kunst, Design, Mode
  • Musik
  • Medizin
  • Technik und Naturwissenschaften

Zeitgeschehen und Pressefotos

Factiva: Pressedatenbank mit Pressefotos von AAP Images, ANSA, Fairfax, Fashion Wires, McClatchy, Reuters, SDA Infografik und South China Morning Post. Das Suchergebnis kann nach «Pictures» gefiltert werden.

LIFE: Im Bildarchiv des legendären US-Magazins «Life» findet man Bilder von 1750 bis zur Einstellung des Magazins im Jahr 2000, die das Zeitgeschehen aus amerikanischer Sicht illustrieren. Besonders zahlreich vorhanden sind Fotografien von Stars und Persönlichkeiten aber auch von Kriegen oder Ereignissen wie Woodstock oder der ersten Mondlandung. Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

ARTstor Digital Library: enthält u.a. das Magnum Fotoarchiv und die Getty Research Institute Photo Archives. Nichtkommerzielle Nutzung der Bilder ist erlaubt: Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in der Benutzungsanleitung und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Brockhaus: Mit der «Mediensuche» kann gezielt nach Bildern in dieser Enzyklopädie gesucht werden. Die Bilder können grossformatig angezeigt, gespeichert oder gedruckt werden, die Zitierung kann man exportieren.

Encyclopedia Britannica Online: Über die «Media Collection» findet man Bilder zu verschiedenen Themen oder man sucht einen Eintrag und die Bilder dazu werden gleich separat daneben angezeigt. Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Schweiz

Bilddatenbank der ETH Zürich E-Pics: Das Bildarchiv der ETH-Bibliothek besitzt rund 2 Mio. Bilder zu:

  • Wissenschafts- und Technikgeschichte der Schweiz und der ETH Zürich
  • Sammlungen von Porträts, Landschafts-/Ortsansichten und Luftbildern mit Schwerpunkt Schweiz
  • Fotoarchiv der Swissair
  • Fotoarchiv der Fotoagentur Comet Photo AG.

Laufend werden weitere Bilder online gestellt, u.a. auch von der Fotostiftung Schweiz. Die Bilder in Webqualität stehen unter der Creative-Commons-Lizenz «CC BY-NC-ND» und können für nicht-kommerzielle Nutzung heruntergeladen werden. Hochwertige Prints oder hochauflösende Bilder können unter Angabe des Verwendungszwecks bestellt werden: http://www.e-pics.ethz.ch/faq.jspx

Europeana (Europäische Digitale Bibliothek) enthält digitale Objekte aus Bibliotheken, Museen, Archiven und audiovisuellen Sammlungen der EU und der Schweiz, u.a. Bücher, Manuskripte und historische Dokumente sowie Landkarten, Film- und Tonaufnahmen, Musik, Fotos und Gemälde. Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Architektur

ARTstor Digital Library: Abbildungen (Fotos, Zeichnungen, Skizzen) zu Architektur, Städteplanung, Innenarchitektur sowie Gärten und Landschaftsarchitektur in hoher Auflösung für die Lehre und Forschung. Nichtkommerzielle Nutzung der Bilder ist erlaubt: Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in der Benutzungsanleitung und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Art Full-Text (ehemals Wilson Art): enthält Volltexte von Zeitschriftenartikeln zu Architektur und Design. Die Suche kann auf «Image Quick View Type» eingegrenzt werden. Die Bilder können gespeichert oder gedruckt werden. Angaben zu Zitierweise und Nutzungsrechten werden mit den Bildern angezeigt.

Avery Index to Architectural Periodicals: Diese Datenbank enthält zwar keine Volltexte und Abbildungen, doch kann nach Abbildungen, Diagrammen, Plänen und Modellen gesucht und Quellen mit diesen Darstellungen identifiziert werden.

Baugedächtnis Schweiz Online: Frei zugängliche schweizerische Architektur-Zeitschriften; enthalten auch Abbildungen und Skizzen.

Bilddatenbank der ETH Zürich E-Pics: enthält u.a. Sammlungen von Landschafts-/Ortsansichten und Luftbildern mit Schwerpunkt Schweiz. Die Bilder in Webqualität stehen unter der Creative-Commons-Lizenz «CC BY-NC-ND» und können für nicht-kommerzielle Nutzung heruntergeladen werden. Hochwertige Prints oder hochauflösende Bilder können unter Angabe des Verwendungszwecks bestellt werden.

Materialatlas: Abbildungen von verschiedenen Materialien wie Gläser, Hölzer, Holzwerkstoffe, Kunststoffe, Natursteine, Putze.

Kunst, Design, Mode

ARTstor Digital Library: Abbildungen von Kunstwerken (Gemälde, Drucke, Zeichnungen) und Objekten in Design und Mode aus Museen und Fotoarchiven in hoher Auflösung für die Lehre und Forschung. Nichtkommerzielle Nutzung der Bilder ist erlaubt: Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in der Benutzungsanleitung und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Berg Fashion Library: Die Fachdatenbank enthält mehr als 7000 Bilder zur Mode von den Anfängen bis heute. Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Europeana: Die Europeana (Europäische Digitale Bibliothek) enthält digitale Objekte aus Bibliotheken, Museen, Archiven und audiovisuellen Sammlungen der EU und der Schweiz. Sie umfasst Bücher, Manuskripte und historische Dokumente sowie Landkarten, Film- und Tonaufnahmen, Musik, Fotos und Gemälde. Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

VADS: Bilddatenbank mit Abbildungen aus britischen Kunst und Design Sammlungen. Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Oxford Art Online: enthält Grove Art, 34-bändiges Nachschlagewerk zu Kunst und Kultur weltweit mit Links zu Bildern in Museen und Kunstsammlungen. Die Suche kann nach Bildern gefiltert werden.

Art Full-Text (ehemals Wilson Art): enthält Zeitschriftenartikel zu zeitgenössischer Kunst, Kunstgeschichte und Design. Die Advanced Search kann auf «Image Quick View Type» eingegrenzt werden. Die Bilder können gespeichert oder gedruckt werden. Angaben zu Zitierweise und Nutzungsrechten werden mit den Bildern angezeigt.

Musik

ARTstor Digital Library: Abbildungen von Musikinstrumenten aus Museen und Fotoarchiven in hoher Auflösung für die Lehre und Forschung. Nichtkommerzielle Nutzung der Bilder ist erlaubt: Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in der Benutzungsanleitung und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Europeana: (Europäische Digitale Bibliothek) enthält digitale Objekte aus Bibliotheken, Museen, Archiven und audiovisuellen Sammlungen der EU und der Schweiz, u.a. Abbildungen und Fotos von Musikinstrumenten und -noten sowie Film- und Tonaufnahmen. Bitte beachten Sie die Nutzungsrechte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Oxford Music Online: bietet Lexikoneinträge, Biographien und Fachartikel zum Thema Musik im Volltext, teilweise auch mit Bildern. Das Suchergebnis kann nach Bildern gefiltert werden.

Medizin

CINAHL Complete: Datenbank für die Pflege. Die Advanced Search kann auf «Image Quick View Type» eingegrenzt werden. Die Bilder können gespeichert oder gedruckt werden. Angaben zu Zitierweise und Nutzungsrechten werden mit den Bildern angezeigt.

Health Source Nursing: wie oben bei CINAHL Complete.

Elsevier Science Direct: In der Advanced Search kann eine Suche in allen Zeitschriften auf « Images » eingegrenzt werden, um sich nur Bilder zu einem Thema anzeigen zu lassen. Vom Bild kann wiederum auf den Artikel verlinkt werden, in dem sich das Bild befindet.

Medline (OvidSP): Die Resultatliste einer Suche kann auf «Multimedia» eingeschränkt und dann weiter nach Video, Audio und Image gefiltert werden. Die Bilder können separat heruntergeladen werden.

Technik und Naturwissenschaften

Baugedächtnis Schweiz Online: Frei zugängliche schweizerische Zeitschriften der Ingenieurwissenschaften; enthalten auch Abbildungen und Skizzen.

Bilddatenbank der ETH Zürich E-Pics: Das Bildarchiv der ETH-Bibliothek besitzt u.a. Bilder zur Wissenschafts- und Technikgeschichte der Schweiz und der ETH Zürich. Die Bilder in Webqualität stehen unter der Creative-Commons-Lizenz «CC BY-NC-ND» und können für nicht-kommerzielle Nutzung heruntergeladen werden. Hochwertige Prints oder hochauflösende Bilder können unter Angabe des Verwendungszwecks bestellt werden.

Elsevier Science Direct: In der Advanced Search kann eine Suche in allen Zeitschriften auf « Images » eingegrenzt werden, um sich nur Bilder zu einem Thema anzeigen zu lassen. Vom Bild kann wiederum auf den Artikel verlinkt werden, in dem sich das Bild befindet.

Science: Im Bereich «Multimedia» gibt es Fotos und Fotoserien zu verschiedenen Themen wie Klimawandel, Sterne, Fellfärbung bei Katzen usw.

Mehr

Weniger

Wie kann ich Statistiken finden?

Suchen Sie auf dieser Webseite unter "Statistiken". Die Koordinationsstelle Konsortium hat einige Statistik-Datenbanken für die Fachhochschulen lizenziert. Zusätzlich finden Sie hier auch Zugangslinks zu frei zugänglichen Statistik-Datenbanken.

Suchen Sie auch im lokalen Bibliothekskatalog. Möglicherweise hat Ihre Bibliothek weitere Statistiken in ihrem Bestand.

In immer mehr Fachdatenbanken ist es möglich nach statistischen Darstellungen zu filtern.

Tipp: OECD Statistik

Gesamtangebot über alle OECD-Datenbanken aus den Bereichen Wirtschaft, Bildung, Energie, Entwicklung,  Finanzen, Handel, Landwirtschaft, Industrie, Gesundheit und Steuern.

Die Datenbanken bieten einen einfachen Zugang zu allen OECD-Statistiken. Wahlweise kann die englische oder die französische Version der Datenbank genutzt werden.

Mit einer einzigen Anfrage kann in sämtlichen OECD-Datenbanken gesucht werden. Dabei besteht die Möglichkeit, die Daten nach individuellen Anforderungen zu sortieren, massgeschneiderte Tabellen und Grafiken zu erstellen und die Daten anschliessend herunterzuladen.

Mehr

Weniger

Wie kann ich Informationen zu einem Thema finden?

Es ist einfach im Online-Zeitalter Informationen zu finden. Jedermann kann jederzeit und überall im Internet Informationen veröffentlichen. Die Kunst der Recherche besteht darin, innert nützlicher Frist die benötigten Informationen aus zuverlässigen Quellen zu finden.

Wie geht man am besten vor?

Thema eingrenzen und klar definieren! Suchen Sie nicht Informationen zu «Naturkatastrophen», sondern überlegen Sie genau, welcher Aspekt des Themas Sie interessiert.

Unterteilen Sie das Thema in einzelne Suchfragen, die Sie beantworten möchten.

  • Wählen Sie die passenden Quellen aus.
  • Führen Sie die Suche durch (Suchtipps).
  • Werten Sie die Resultate aus.
  • Sichern Sie die Resultate und erstellen Sie eine Biografie.

Wiederholen Sie den Prozess, bis Sie die notwendigen Informationen gefunden haben.

Mehr

Weniger

Wie kann ich Quellen zitieren und eine Bibliographie erstellen?

Bei einer wissenschaftlichen Arbeit ist es wichtig, dass die verwendeten Quellen richtig zitiert und nachgewiesen werden.

Literaturverwaltungsprogramme erleichtern das Erstellen einer Bibliografie. Aus vielen Datenbanken, Bibliothekskatalogen, E-Journals und E-Books können Sie die bibliografischen Daten direkt in Ihr Literaturverwaltungsprogramm exportieren.

Mehr

Weniger

Wie kann ich Quellen evaluieren?

Jeder kann heute eine Website aufschalten. Die Qualität der Informationen im Internet ist daher sehr unterschiedlich. Deshalb ist es wichtig Quellen zu evaluieren. Eine methodische und vor allem kritische Vorgehensweise ist dabei sehr nützlich. Sie können dazu auf bereits vorhandene Kriterienkataloge zurückgreifen.

Tipp: Evaluation von Websites

Dieses Tutorial der Universitätsbibliothek der Ruhr-Universität Bochum zeigt auf, welche Techniken Sie anwenden und welche Fragen Sie stellen können, um eine Website zu evaluieren.

Wenn Sie in den auf dieser Website verlinkten Referenz-Datenbanken recherchieren, wurden die nachgewiesenen Quellen bereits evaluiert und für die entsprechende Datenbank als geeignet befunden. Meistens finden Sie neben dem Link zur Datenbank eine Titelliste mit den evaluierten und für gut befundenen Quellen.

Mehr

Weniger

Wie kann ich Dissertationen finden?

Datenbanken

Dissertations & Theses (Abstracts & Index) enthält Referenzen von über 2.4 Millionen Dissertationen und Diplomarbeiten (Master«s theses) aus aller Welt ab 1861. Ein Abstract ist vorhanden für Dissertationen ab 1980 und Master»s theses ab 1988. Teilweise ist ein Vorschau-PDF für die ersten 24 Seiten enthalten. Meistens kann gegen Gebühr eine elektronische oder gedruckte Kopie der vollständigen Arbeit bestellt werden.

Auch viele Fachdatenbanken weisen Dissertationen nach. Die Möglichkeit nach Dissertationen zu filtern ist meistens möglich.

Bibliothekskataloge

Gedruckte, aber auch elektronische Dissertationen sind in Bibliothekskatalogen nachgewiesen. Es ist in der Regel möglich nach Hochschulschriften zu filtern, z.B. im Katalog der Schweizerischen Nationalbibliothek.

Repositorien und Portale

Hochschulen verfügen oftmals über Repositorien, die auch elektronische Dissertationen enthalten. Es gibt auch Institutionen, die hochschulübergreifend Dissertationen anbieten. Die entsprechenden Zugangslinks findet man auf der Seite "Ressourcen nach Quellentyp" - "Dissertationen" - und dann unter

  • Schweiz
  • Europa
  • International

Wissenschaftliche Suchmaschinen

BASE (Bielefeld Academic Search Engine) ist eine Suchmaschine, die weltweit wissenschaftliche Publikationen indexiert und auffindbar macht. Die Dokumente sind grösstenteils Open Access verfügbar. Es besteht die Möglichkeit nach Dissertationen zu filtern. Man findet den Zugangslink auch unter "International".

Mehr

Weniger