News

24.02.2017

Erneuter Anmelderekord für das Medizinstudium in der Schweiz

Mit schweizweit 6407 Anmeldungen für das Studium...

mehr lesen
21.02.2017

Launch geodata4edu.ch

geodata4edu.ch ist das neue nationale Portal für...

mehr lesen
14.02.2017

Merkmale der PH und Strategie 2017-2020

Am 1. Februar 2017 hat die Kammer Pädagogische...

mehr lesen
01.02.2017

Eine nationale Strategie für Open Access, der offenen Publikation von wissenschaftlichen Artikeln

Die Plenarversammlung von swissuniversities, der...

mehr lesen
31.01.2017

Die europäischen Hochschulen fordern ein sofortiges Überdenken von Trumps Einreiseverbot

Die European University Association EUA ist...

mehr lesen
27.01.2017

Neue Governance für das Zulassungsverfahren für das Medizinstudium

swissuniversities übernimmt künftig mehr...

mehr lesen
19.01.2017

Echange et coopération en recherche et enseignement: opportunités européennes

La Commission recherche et développement de la...

mehr lesen
09.12.2016

SUDAC programme: first call for proposals launched

The swissuniversities Development and Cooperation...

mehr lesen
15.11.2016

Relaunch Euraxess-Webseite: Wir sind online

Die Webseite www.euraxess.ch wurde einem Relaunch...

mehr lesen
10.11.2016

BREF – Brückenschläge mit Erfolg

Die Förderentscheide sind gefallen. Die nächste...

mehr lesen
 
 

Norwegen (L)

Bewertung ausländischer Vorbildungsausweise: allgemeine Bestimmungen für alle Länder.

Anerkanntes Reifezeugnis

  • Vitnemål videregående opplæring

mit folgenden allgemein bildenden Fächern (während der letzten 3 Jahre)

  1. Erstsprache (Muttersprache)
  2. Zweitsprache
  3. Mathematik
  4. Naturwissenschaften (Biologie, Chemie oder Physik)
  5. Geistes- und Sozialwissenschaften (Geographie, Geschichte oder Wirtschaft/Recht)
  6. frei wählbar (ein Fach aus Kategorie 2, 4 oder 5)

 

Sprachanforderungen bzw. -prüfungen bleiben vorbehalten. 

Zulassungsbedingungen der einzelnen Universitäten

gültig für das Studienjahr 2017/18

EPFL Diplôme d'études secondaires supérieures à orientation scientifique avec enseignement devant inclure les branches mathématiques, physique ou chimie, la langue du baccalauréat et une langue étrangère pendant au moins deux ans avant le baccalauréat. La moyenne générale obtenue au baccalauréat doit être au minimum de 80% de la note maximale. Trois des branches suivantes doivent avoir été suivies pendant les études gymnasiales (et faire partie de l’examen du baccalauréat si cela est possible) : mathématiques appliquées, géographie, histoire, langues modernes, sciences naturelles + attestation d'admission d'une université reconnue du pays d'origine, dans l'orientation choisie à l'EPFL. Autrement: examen d'admission EPFL
ETHZ Reifezeugnis mit folgendem Nachweis: Unterricht in den Fächern 1. Mathematik 2. Physik oder Chemie oder Biologie und 3. Unterrichtssprache oder Fremdsprache während der letzten zwei Jahre vor dem Mittelschulabschluss. Diese Fächer müssen Gegenstand der Reifeprüfung (Abschlussexamen) gewesen und mit einem Notendurchschnitt von mindestens 70% des Maximalwerts abgelegt worden sein. Zudem müssen vier weitere Fächer aus den folgenden Disziplinen Gegenstand der Gymnasialausbildung der letzten drei Jahre gewesen sein: Physik, Naturwissenschaften, Anwendungen der Mathematik, 1 Sprache, Geografie, Geschichte, Wirtschaft. Zudem wird der Nachweis eines Studienplatzes an einer anerkannten norwegischen Universität für das gewünschte Studienfach verlangt. Andernfalls: reduzierte Aufnahmeprüfung
Basel Reifezeugnis + Studienplatznachweis für die gewünschte Studienrichtung an einer anerkannten Universität im Herkunftsland des Reifezeugnissess oder Ergänzungsprüfung ECUS
Bern Reifezeugnis + Studienplatznachweis für die gewünschte Studienrichtung an einer anerkannten Universität im Herkunftsland des Reifezeugnissess oder Ergänzungsprüfung ECUS
Fribourg Reifezeugnis + Studienplatznachweis an einer anerkannten Universität im Herkunftsland des Reifezeugnissess oder Ergänzungsprüfung ECUS

Diplôme d'études secondaires supérieures + attestation d'admission d'une université reconnue dans le pays d'origine du diplôme d'études secondaires supérieures ou Examen complémentaire ECUS
Genève Diplôme d'études secondaires supérieures + attestation d'admission d'une université reconnue dans le pays d'origine du diplôme d'études secondaires supérieures ou Examen complémentaire ECUS
Lausanne Diplôme d'études secondaires supérieures + attestation d'admission dans l'orientation choisie d'une université reconnue dans le pays d'origine du diplôme d'études secondaires supérieures ou Examen complémentaire ECUS
Luzern Reifezeugnis + Studienplatznachweis an einer anerkannten Universität im Herkunftsland des Reifezeugnissess oder Ergänzungsprüfung ECUS
Neuchâtel Diplôme d'études secondaires supérieures + attestation d'admission dans l'orientation choisie d'une université reconnue dans le pays d'origine du diplôme d'études secondaires supérieures ou Examen complémentaire ECUS
St. Gallen Reifezeugnis + Studienplatznachweis für die gewünschte Studienrichtung an einer anerkannten Universität im Herkunftsland des Reifezeugnissess + HSG-Zulassungsprüfung oder Ergänzungsprüfung ECUS
Zürich Reifezeugnis + Studienplatznachweis für die gewünschte Studienrichtung an einer anerkannten Universität im Herkunftsland des Reifezeugnissess oder Ergänzungsprüfung ECUS
USI Diplôme d'études secondaires supérieures + attestation d'admission dans l'orientation choisie d'une université reconnue dans le pays d'origine du diplôme d'études secondaires supérieures ou conditions particulières (RA art. 8 cpv.3)