Internationales

swissuniversities vertritt als Rektorenkonferenz die Gesamtheit der schweizerischen universitären Hochschulen, Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen in den internationalen Organisationen und Konferenzen (EUA, ACA, ELU) sowie an internationalen Bildungsmessen (NAFSA, EAIE). Mit den Präsidien der deutschen HRK und der österreichischen uniko organisiert sie ein jährliches Treffen.

Sie engagiert sich in vielfältiger Form im internationalen hochschulpolitischen Austausch. Insbesondere sind die Zusammenarbeit mit den Hochschulkonferenzen anderer Länder, die internationale Koordination bei der Umsetzung hochschulpolitischer Reformen sowie die Förderung der Mobilität von Studierenden und Forschenden zentrale Arbeitsfelder.

swissuniversities setzt verschiedene Initiativen und Programme zur Internationalisierung des Schweizer Hochschulraums um, wie beispielsweise in der Forschungs-Kooperation mit den Neuen EU-Mitgliedsstaaten (Sciex-NMSch) oder zur Förderung der Mobilität von Forschenden (Euraxess). Zudem koordiniert sie die internationale Positionierung und Kooperation der Fachhochschulen über ein eigenes Projekt.

Im Auftrag des Bundes betreut swissuniversities die ausländischen Regierungsstipendien von rund 30 Ländern, die Schweizer Studierenden, Forschenden und Künstlern für einen Auslandstudienaufenthalt offeriert werden.

Kontakt

swissuniversities
Bereich Internationale Beziehungen
Aude Pacton

T +41 31 335 07 56

Mail