Cotutelles de thèse

Ein als «Cotutelle de thèse» durchgeführtes Dissertationsprojekt wird im Rahmen einer formalisierten Zusammenarbeit zwischen zwei Universitäten (Schweiz, Ausland) erarbeitet. Dies bedeutet insbesondere: Vorbereitung der Dissertation unter der gemeinsamen Leitung zweier Dissertationsbetreuenden, ausgewogene Verteilung der Arbeitsaufenthalte des/der Doktorierenden auf die beiden Partnerinstitutionen, gemeinsames Promotionsexamen sowie Vergabe eines gemeinsamen Diploms oder je eines Doktoratsdiploms mit Hinweis auf das «Cotutelle de thèse»-Verfahren mit der Partneruniversität.

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI gewährt im Rahmen des Programms «Cotutelle de thèse» jährlich finanzielle Zuschüsse für solche Projekte, die auf einem Kooperationsvertrag zwischen einer Schweizer Universität und einer Partneruniversität im Ausland basieren. Der Zuschuss im Höchstbetrag von je CHF 10'000 dient der Deckung der Reise- und Aufenthaltsspesen des/der Doktorierenden und des/der Dissertationsbetreuenden. swissuniversities ist für die Verwaltung des Programms «Cotutelles de thèse» zuständig.

Ein Gesuch um einen Beitrag können Doktorierende aller Fächer stellen, die ihr Dissertationsprojekt als Cotutelle planen und durchführen und die

  • an einer Schweizer universitären Hochschule immatrikuliert sind,
  • Schweizer Bürger/innen oder Inhaber/innen einer Aufenthaltsbewilligung B, C oder G sind,
  • bis zum Stichtag am 31. März 2018 mindestens ein Jahr (zwei Semester) an einer Schweizer Universität studiert haben, sei es auf Niveau Bachelor, Master oder Doktorat (für das Doktorat gilt das Einschreibedatum als Studienbeginn)
  • bei Einreichung des Dossiers (am 31. März 2018) höchstens 35 Jahre alt sind. Ausnahmen sind nur bei in plausibel begründeten Ausnahmefällen möglich (z.B. zweiter Bildungsweg oder Elternschaft).

Gesuchsverfahren und Dokumente

Gesuchsunterlagen

Ansprechpersonen in den teilnehmenden Universitäten

Rechtliche Grundlagen

Selektionskriterien und Zusprachemodell

Kontakt

Tristan Flury
Programmverantwortlicher
T +41 31 335 07 66

Catherine Vésy
Programmadministration
T +41 31 335 07 67

Mail

Programmflyer

Flyer für Doktorierende
zur Ausschreibung 2018

Deutsch  Französisch
Englisch  Italienisch

Verwaltung Ihres
Projekts

Leitlinien zur Beitragsverwendung
Deutsch, Französisch
Italienisch, Englisch

Schlussbericht Formular