News

18.11.2016

Hochschulrat verabschiedet Sonderprogramm Humanmedizin

Im Rahmen des Sonderprogramms Humanmedizin hat...

mehr lesen
15.11.2016

Relaunch Euraxess-Webseite: Wir sind online

Die Webseite www.euraxess.ch wurde einem Relaunch...

mehr lesen
10.11.2016

BREF – Brückenschläge mit Erfolg

Die Förderentscheide sind gefallen. Die nächste...

mehr lesen
07.11.2016

Thematische FH-Delegationsreise nach Brasilien vom 7.–11. November 2016

Eine zwölfköpfige Delegation aus...

mehr lesen
03.11.2016

Sonderpädagogische Kompetenzen in der Ausbildung von Regelklassen-Lehrpersonen

Die Kammer der Pädagogischen Hochschulen von...

mehr lesen
20.10.2016

Medienmitteilung: Fachdidaktik-Offensive der Pädagogischen Hochschulen

In einem gemeinsamen Projekt engagieren sich...

mehr lesen
19.10.2016

Blog AdValue online

Der neue Blog für die Hochschulen - von den...

mehr lesen
18.10.2016

Michael Hengartner wird Ehrendoktor der beiden Universitäten Paris-Sorbonne und Université Pierre et Marie Curie

Der Präsident von swissuniversities und Rektor der...

mehr lesen
07.09.2016

Erasmus+: Weiterführung der Übergangslösung im 2017

Der Bundesrat hat heute entschieden, die bisherige...

mehr lesen
23.08.2016

Broschüre "Studying in Switzerland 2016/17"

Die 4. Ausgabe der Broschüre "Studying in...

mehr lesen
 
 

Employability

Der Begriff Employability, der mit Beschäftigungsbefähigung übersetzt werden kann, hat in den letzten Jahren in hochschulpolitischen Diskussionen weiterhin an Relevanz gewonnen.

Im Bologna-Prozess ist die Beschäftigungsbefähigung von Hochschulabsolventen verschiedentlich als wichtiges Ziel angeführt worden (z.B. London-Communiqué 2007). Die Diskussion um die Beschäftigungsbefähigung ist eng mit der Thematik der zu erwerbenden Kompetenzen und den Learning Outcomes verknüpft.

Fokus der Schweizer Universitäten

Der Fokus der Schweizer Universitäten liegt in dieser Diskussion auf der kompetenzorientierten Profilbildung von Studienprogrammen und der Sichtbarmachung universitätsspezifischer Kompetenzen (Learning Outcomes). Die CRUS hat im Mai 2013 eine Checkliste «Employability» publiziert.

Mehr

Weniger

Studiengänge der Fachhochschulen

Studiengänge der Fachhochschulen sind per Gesetz auf die als anwendungsorientierte, wissenschaftlich oder künstlerisch fundierte Berufsfeldbefähigung verstandene Employability ausgerichtet. Die Kompetenzentwicklung der Studierenden steht bei der Konzeption und Durchführung von Bachelor- und Masterstudiengängen an Fachhochschulen im Zentrum. Die Thematik ist Gegenstand der Best Practice der KFH vom November 2011.   

Mehr

Weniger