Main Content

P-7 Equal Opportunity and University Development

Inhalt: Ziel ist ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis sowie eine Kompetenzerweiterung zu weiteren Dimensionen der Chancenungleichheit bzw. der Diversität an Hochschulen.

Zielgruppe: Das Programm richtet sich an universitäre Hochschulen, Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen.

Laufzeit: Projektgebundene Beiträge 2017–2020

Ausschreibungen: Es können keine Gesuche mehr eingegeben werden. Ein Nachfolgprogramm für die Periode 2021-24 ist in Vorbereitung.

Das Programm «Chancengleichheit und Hochschulentwicklung»

  • verfolgt das Ziel eines ausgewogenen Geschlechterverhältnisses auf sämtlichen Karrierestufen und
  • befasst sich mit weiteren Dimensionen der Chancenungleichheit und der Diversität an Hochschulen.

Es unterstützt einerseits die Verankerung der Chancengleichheit durch das Instrument «Aktionsplan» (Modul A) und ermöglicht andererseits hochschul- und hochschultyp-übergreifende Kooperationsprojekte mit «Leuchtturmcharakter» (Modul B).

Modul B – Kooperationsprojekte

Durch die Ausschreibung von Kooperationen werden hochschul- und hochschultypen-übergreifende Vorhaben gefördert. Es werden insbesondere Projekte mit hoher Sichtbarkeit und hohem Synergieeffekt unterstützt. Dadurch werden innovative Formen der Vernetzung sowie der Erkenntnistransfer zwischen den Hochschulen unter dem gemeinsamen Dach von swissuniversities ermöglicht und gestärkt.

Folgende Kooperationsprojekte werden in den Jahren 2018-2020 gefördert:

Abstracts der Kooperationsprojekte

  • Stepping into: My plans for Career & Life - FHO (Leading House), FHNW, ZHAW (zur Webseite)
  • En marche vers une culture et une politique de l'égalité. Guide et instrument d'évaluation à l'intention des HEP - HEP-BEJUNE (Leading House), HEP-Vaud, HEP-Fribourg, HEP-Valais (zur Webseite)
  • Entwicklung und Implementierung eines 'Diversity und Inclusion Benchmarkings' an Schweizer Hochschulen - HSLU (Leading House), Universität Bern, Universität Basel, Universität Zürich, Universität St. Gallen, Universität Lausanne, Diverse (zur Webseite)
  • CONNECT - Connecting Women's Careers in Academia and Industry - PSI (Leading House), ETHZ, EPFL, EMPA, Eawag, WSL, Universität Zürich (zur Webseite)
  • Think Tank Gender und Diversity - Universität Basel (Leading House), Université de Genève, Universität Bern, Universität St. Gallen, SUPSI, FHNW, Universität Zürich, HSLU (zur Webseite)
  • chance_be - Förderung der Chancengleichheit bei der Berufs- und Studienwahl an den Berner Hochschulen - Universität Bern (Leading House), BFH, PH Bern (zur Webseite)
  • Doing Diversity: Eine Toolbox für Gleichstellungsbeauftragte, Forschende und Lehrende an Schweizer Hochschulen - Universität Bern (Leading House), Universität Basel, Universität Zürich (zur Webseite)
  • 100 women: They did it! - 100 femmes: Elles l'ont fait! - 100 donne: Loro l'hanno fatto! - Université de Genève (Leading House), EPFL, HES-SO, Università della Svizzera italiana
  • H.I.T. - High Potential University Leaders Identitiy & Skills Training Programme - Gender Sensitive Leaders in Academia - Universität Zürich (Leading House), Universität Basel, Universität Bern, Université de Fribourg, Universität St. Gallen, Université de Genève, Université de Lausanne, EPFL, Universität Luzern, Université de Neuchâtel, Università della Svizzera italiana, ETHZ (zur Webseite)
  • Lehren und Forschen an der Hochschule - barrierefrei! - Universität Zürich (Leading House), ZHAW, HES-SO (zur Webseite)
  • Professionalisierung des 'Netzwerks Studium und Behinderung Schweiz' - ZHAW (Leading House), HES-SO, PHZH, Universität St. Gallen (zur Webseite)