Main Content

Ausländische Regierungsstipendien für Schweizer Studierende und Forschende

Studierende und Forschende verdanken es oft einem Stipendium, dass sie von einem intensiven und inspirierende Studien- oder Forschungsaufenthalt im Ausland berichten können. Sie kehren zurück mit interkulturellen Erfahrungen und wertvollen Beziehungen, die ihr Leben und ihre berufliche Karriere bereichern.

Testimonial

"Master of Science in Business Administration - was so gross und bedeutungsvoll tönt, ist das Resultat meines zweijährigen Studiums an der Shanghai Jiao Tong University. Ermöglicht wurde mir diese Ausbildung durch ein Stipendium der chinesischen Regierung. Von finanziellen Zwängen befreit, war ich nicht nur dem Studienalltag verpflichten, sondern durfte auch das Land entdecken, die Leute kennenlernen und in deren Kultur eintauchen. Grossartig!”

Olivier Stamm bei der Diplomfeier in Shanghai

 

swissuniversities vermittelt die Regierungsstipendien von mehr als 30 Ländern. Das Stipendienangebot für einen Studien- oder Forschungsaufenthalt im Ausland richtet sich an Schweizer Studierende, Forschende und teilweise auch an Kunstschaffende. Bei einigen Ländern können sich auch Personen ohne Schweizer Staatsbürgerschaft bewerben, sofern sie in der Schweiz wohnhaft und an einer Schweizer Hochschule immatrikuliert sind.

Die Regierungsstipendien werden von den Gastländern finanziert. swissuniversities ist verantwortlich für die Ausschreibung der Stipendien und, sofern das Gastland keine direkte Bewerbung verlangt, für das Bewerbungsverfahren und die Vorselektion der Kandidatinnen und Kandidaten.

Die Stipendientypen, Stipendiendauer und Stipendienleistungen variieren stark von Land zu Land. Es werden Stipendien für Studium, Forschung, Spezialisierungen, Lehrtätigkeit, Kunst oder Sprachkurse gewährt mit Laufzeiten von wenigen Wochen bis zu mehreren Jahren. Normalerweise deckt ein Regierungsstipendium die Lebens- und Studienkosten im Gastland ab. Einige Länder offerieren jedoch nur Teilstipendien, die Restkosten müssen aus eigenen Mitteln finanziert werden.
 

Testimonial

"Das Austauschsemester an der Philosophischen Fakultät in Zagreb ermöglichte mir einerseits einen tieferen Einblick in das universitäre sowie kulturelle Leben in Kroatien. Andererseits bot es mir die Möglichkeit, meine Sprachkenntnisse zu vertiefen und festigen. Die Erfahrungen, die man in einem Austausch sammelt, bringen einen nicht nur fachlich, sondern auch menschlich enorm weiter. Das Regierungsstipendium ermöglichte mir diese wertvollen Erfahrungen."

Sara Rasic, Universität Basel, Regierungsstipendiatin an der University of Zagreb, Kroatien

 

Alle Länder mit Informationen zum jeweiligen Stipendienangebot sind auf der nachfolgenden Länderkarte aufgeführt. Alternativ finden Sie die Länder mit Stipendienangebot in der Listenansicht.