Projekt ‘Stärkung von Digital Skills in der Lehre’ 2019-2020 / 2021-24

Mit dem Projekt ‘Stärkung von Digital Skills in der Lehre’ werden Aktivitäten der Hochschulen im Bereich der Lehre unterstützt. Das Projekt ist als Impulsprogramm konzipiert und ermöglicht allen interessierten Hochschulen, teilzunehmen (‘Opting-in’).

Die Hochschulen können in drei Themenfeldern Projekte durchführen:
•    Stärkung von Digital Skills der Studierenden
•    Stärkung von Digital Skills der Lehrenden
•    Stärkung von Digital Skills bei den Institutionen.

Eine Handreichung für die Ausarbeitung der Projektanträge finden Sie hier.


Die Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie hier.


Das Projekt wird aus Mitteln im Rahmen der Projektgebundenen Beiträge PgB finanziert. Für die erste Phase 2019-20 sind Sondermittel im Umfang von CHF 10 Mio. vorgesehen (voraussichtlicher Entscheid des Bundesrats Ende 2018). 2021-24 erfolgt die Finanzierung im Rahmen der ordentlichen BFI-Periode. Insgesamt sind für das Projekt CHF 30 Mio. vorgesehen.

Etappen

Ende Juni bis 15. Juli 2018:
Sampling: Die Hochschulen wurden eingeladen ihre Projekte bekannt zu geben.

4. September 2018:
Die Expertengruppe sichtet die Projekte, eruiert mögliche Kooperationen, definiert einen Verteilschlüssel für die zur Verfügung stehenden Mittel.

13. September 2018:
Der Vorstand von swissuniversities entscheidet über den von der Expertengruppe vorgeschlagenen Verteilschlüssel.

Bis Oktober 2018:
Mitteilung an die Hochschulen über die zugesprochenen Mittel.

Bis zum 8. Oktober 2018:
Bestätigung der Teilnahme durch die Hochschulen

Bis zum 15. November 2018:
Einreichen der Projekte mittels des Antragsformulars.

Anfang 2019:
Start der Projekte.

 

 

 

Kontakt

swissuniversities
Bereich Lehre
Antoine Maret
T +41 31 335 07 78

Mail