Main Content

swissuniversities tritt dem Netzwerk “Scholars at Risk” bei

Scholars at Risk (SAR) ist ein internationales Netzwerk zur Bekämpfung von Gewalt gegen Mitglieder akademischer Gemeinschaften (Forschende, Lehrende, Studierende sowie Personen aus Hochschulleitungen- und Verwaltungen).

Das Netzwerk hat zum Ziel Forschende, die aufgrund ihrer Meinung verfolgt werden, zu schützen und Angriffe auf die Freiheit von Forschenden zu verhindern. Durch ihren Beitritt bezeugt swissuniversities die Verbundenheit der Schweizer Hochschulen sowie ihren Einsatz zugunsten der akademischen Freiheit und Autonomie.  Gleichzeitig wird die Wichtigkeit betont, Wissenschaftler ihre Forschungstätigkeit unter akzeptablen Bedingungen durchführen zu lassen. Aktuell sind auch bereits 14 Schweizer Hochschulen dem Netzwerk „Scholars at Risk“ beigetreten.

Weitere Informationen in der Medienmitteilung

 

Kontakt

  • Aude Pacton, Bereichsleiterin Internationale Beziehungen, swissuniversities, 031 335 07 56