Main Content

Aktionsplan

Zur Konkretisierung der Strategie wurde 2017 in einem zweiten Schritt ein Aktionsplan entwickelt, der die Massnahmen zur Umsetzung der nationalen Strategie festlegt.

Der Aktionsplan Open Access wurde von swissuniversities in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Partnern (SNF, SBFI, Hochschulbibliotheken; vertreten in einer Arbeitsgruppe) ausgearbeitet, mit der Analyse und eine Konsultationsphase an die Hochschulen.
Das Ziel dieses Aktionsplans ist es, den Schweizer Hochschulen Möglichkeiten und Lösungen aufzuzeigen, mit denen sie die Ziele erreichen können, die sie sich durch die Annahme der nationalen Open-Access-Strategie für die Schweiz gesetzt haben. Die vorgeschlagenen Massnahmen haben zum Ziel, diese in ihrem Vorgehen zu unterstützen und gleichzeitig ihre Autonomie, ihre Besonderheiten und ihre Vielfalt an abgedeckten Disziplinen und Forschungsarten zu respektieren.

Im Februar 2018 haben die Plenarversammlung von swissuniversities diesen Aktionsplan genehmigt und der Hochschulrat der Schweizerischen Hochschulkonferenz zustimmend zur Kenntnis genommen.

Die Umsetzung beginnt nun unter der Koordination von swissuniversities und unter Berücksichtigung der Autonomie der Hochschulen. Die nationale Open Access Strategie dient als grundlegendes Instrument zur Bewältigung des Transformationsprozesses und der Optimierung des Ressourceneinsatzes.