Main Content

Nationale Strategie und Aktionsplan

Im Auftrag des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) und in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Nationalfonds (SNF) erarbeitete swissuniversities 2016 eine nationale-Open Access-Strategie, die von der Plenarversammlung  am 31. Januar 2017 verabschiedet wurde. Im Anschluss an eine breite Konsultation stimmte die Plenarversammlung im Februar 2018 einem Aktionsplan zur Umsetzung der nationalen Strategie zu. Strategie und Aktionsplan wurden von der Schweizerischen Hochschulkonferenz zur Kenntnis genommen.   

Die gemeinsame Vision der Schweizer Hochschulen ist der freie Zugang zu allen öffentlich geförderten wissenschaftlichen Publikationen bis 2024, im Kontext internationaler Modelle.

Die Finanzflussanalyse  zur Transformation des wissenschaftlichen Publikationswesens zu Open Access, mandatiert vom Schweizerischen Nationalfonds mit Unterstützung von swissuniversities, empfahl für die Umsetzung der nationalen Strategie  ein pragmatisches und flexibles Modell. Der Aktionsplan hat zum Ziel, mit den Schweizer Hochschulen gemeinsam Möglichkeiten und Lösungen für die Umsetzung des gemeinsam gesetzten Ziels zu erarbeiten. Die vorgeschlagenen Massnahmen haben zum Ziel, die Hochschulen im Transformationsprozess zu unterstützen, unter Berücksichtigung ihrer Autonomie, ihrer Besonderheiten und der Vielfalt der Forschungsrichtungen und Disziplinen.

swissuniversities koordiniert die Umsetzung der nationalen Strategie und des Aktionsplans.