Main Content

Governance

Für die Umsetzung des Aktionsplans Open Access ist die Delegation Open Science von swissuniversities verantwortlich. Als Sounding Board für den Austausch auf der nationalen Ebene steht der Delegation die «Open Access Alliance» zur Seite.

Open Access Alliance

Stakeholder:

  • Maurizio Toneatto (SBFI)
  • Tobias Philipp (SNF)
  • Marie Fuselier (SLiNER, Ausschuss Open Science)
  • Beat Immenhauser (A+)
  • Sven Hug (SWR)
  • Dorothee Schneider (SBVV)
  • Petra Studer (FUTURE)

Projekte:

  • Jean-Blaise Claivaz, SLiNER (Open Access Policies, nationales Monitoring)
  • Fabian Felder, Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken (Verlagsverhandlungen)
  • Anne Crausaz, swissuniversities (Forschungsevaluation)
  • Anisa Graf, swissuniversities P-5 (Kommunikation und Sensibilisierung)
  • Axel Marion, swissuniversities (rechtlicher Rahmen)
  • Miguel Moreira, RERO (SONAR)
  • Rafael Ball, ETHZ (SwissCOSS)
  • Claudine Leysinger, Universität Zürich (Summer School)
  • Béatrice Marselli, EPFL (OA Compliance Check Tool)
  • Simone Rosenkranz, ZHB Luzern (OA-EASI)
  • Dario Picecchi, Universität Luzern (Cognitio)

Gäste:

  • Andrea Malits, Universität Zürich (HOPE, OpenAIRE)
  • Daniel Wyler (EUA für swissuniversities)

Vorsitz:

  • Gabi Schneider, swissuniversities P-5

Meetings der Alliance im 2020

  • 4. Februar
  • 12. Mai
  • 1. September
  • 21. Oktober (Open Access Week)