Main Content

TP2: Kooperation zwischen FH/PH und UH

Inhalt: Unterstützung von Kooperationsprojekten im Bereich der Doktoratsausbildung zwischen FH/PH und UH.

Zielgruppe: Das Programm richtet sich an FH und PH in Kooperation mit UH.

Laufzeit: Projektgebundene Beiträge 2017–2020

Ausschreibungen: Es können keine Gesuche mehr eingegeben werden. Ein Nachfolgeprogramm für die Periode 2021-24 ist in Vorbereitung.

Das Programm «TP2: Kooperation zwischen Schweizer Fachhochschulen/Pädagogischen Hochschulen (FH/PH) und universitären Hochschulen (UH) im Bereich des Doktorats» sieht die Unterstützung von Kooperationsprojekten im Bereich der Doktoratsausbildung zwischen den Schweizer UH einerseits sowie den FH und PH andererseits vor. Die finanzierten Kooperationsprojekte werden von den Partnern UH und FH/PH zusammen erarbeitet und umgesetzt. Jeder einzelne bringt dabei seine spezifischen Fachkenntnisse ein und die Qualität der angebotenen Doktoratsausbildung wird gemeinsam gesichert. Ziel ist es, Kooperationen umzusetzen, die die Betreuung der an FH/PH tätigen Doktorierenden unterstützen. Die Verantwortlichen der verschiedenen Hochschultypen sind gemeinsam an dieser Betreuung beteiligt. Der Doktortitel wird durch die UH verliehen.

Ziele:

  • Konsolidierung der Kooperation zwischen den Schweizer UH und den Schweizer FH/PH im Bereich des Doktorats
  • Stärkung des wissenschaftlichen Nachwuchs mit einem PH/FH-Profil

Projektanträge konnten in drei Kategorien eingereicht werden. Ein Kooperationsprojekt konnte aber auch in mehreren Kategorien eine Finanzierung beantragen.

Kategorie A: Doktoratsprogramme

Das Doktorat ist die Summe dreier Elemente: einer Dissertation oder Doktorarbeit, einer Doktoratsausbildung (individuell oder als Doktoratsprogramm) und der Verleihung des Doktortitels. Ein Doktoratsprogramm ist eine strukturierte Doktoratsausbildung. Es kann insbesondere die folgenden Ziele haben:

  • Erwerb von transversalen Kompetenzen
  • Integration der Doktorierenden in eine nationale und/oder internationale Gemeinschaft
  • disziplinäre Vertiefung

Kategorie B: Andere Formen der Zusammenarbeit bei der Vorbereitung von Doktoraten

Diese Kategorie umfasst mehr als nur ein Doktoratsprogramm und kann beispielsweise die Betreuungstätigkeiten für Doktorierende beinhalten. Hierbei kann es sich auch um eine Gruppe von Professoren/innen und Doktorierenden handeln, die gemeinsam eine Forschungsthematik bearbeiten, die auf einer Zusammenarbeit zwischen  UH und FH/PH beruht – jedoch ohne dabei zwingend an ein Doktoratsprogramm gebunden zu sein.

Kategorie C: Andere gemeinsame Aktivitäten im Bereich des Doktorats

In Kategorie C werden schliesslich andere gemeinsame Aktivitäten im Bereich des Doktorats wie zum Beispiel Workshops für Doktoratsbetreuende wie auch für die Doktorierenden selbst unterstützt.

Folgende Kooperationsprojekte wurden genehmigt:

Erste Ausschreibung

  • Angewandte Psychologie & Kommunikationswissenschaft

    Beteiligte Hochschulen: ZHAW, UZH, FHNW, FHGR

  • Kooperatives Doktoratsprogramm Fachdidaktik der Universität Zürich und der Pädagogischen Hochschulen Graubünden, St. Gallen, Schwyz, Zürich und Zug

    Beteiligte Hochschulen: UZH, PH GR, PH SG, PH SZ, PH ZH, PH ZG

  • Epistemologien ästhetischer Praktiken

    Beteiligte Hochschulen: ETHZ, UZH, ZHdK

  • Campus Luzern - Kooperative Promotionsförderung

    Beteiligte Hochschulen: HSLU, UNILU, PH LU

  • PhD Network in Data Science

    Beteiligte Hochschulen: ZHAW, SUPSI, UZH, UNINE

  • PhD Program in Public Health Sciences (SSPH+UAS)

    Beteiligte Hochschulen: SUPSI, ZHAW, BFH, FHS, UNIBAS, USI, UZH, UNIBE, UNINE, UNILU (participation to the school will be open to further interested partners from Swiss UAS)

  • Kooperationsprojekt Doktorat Democracy Studies & Civic Education

    Beteiligte Hochschulen: UZH, PH FHNW

  • Doctoral program in Applied Linguistics: Argumentation in professional practice

    Beteiligte Hochschulen: ZHAW, USI

  • Professionalisierungsprogramm für Doktoratsbetreuende IBW

    Beteiligte Hochschulen: UNIBAS, PH FHNW

  • Doktoratsprogramm Fachdidaktik

    Beteiligte Hochschulen: UNIBAS, PH FHNW

  • Kooperationsprojekt „Musikwissen‟

    Beteiligte Hochschulen: UNIBAS, FHNW

  • Programme doctoral en travail social

    Beteiligte Hochschulen: HES-SO, SUPSI, UNIGE

Zweite Ausschreibung

  • BADOC —Bureau d’appui et de coordination de la formation doctorale

    Beteiligte Hochschulen: HES-SO, UNIL

  • Care and Rehabilitations Sciences

    Beteiligte Hochschulen: UZH, ZHAW, BFH, FHO, SUPSI, Kalaidos

  • Programme doctoral complémentaire romand en didactique des disciplines

    Beteiligte Hochschulen: HEP-BEJUNE, HEP FR, HEP VD, HEP VS, UNIFR (CREF), UNIGE (IUFE)

  • Kooperatives Doktoratsprogramm "Soziale Arbeit und Sozialpolitik"

    Beteiligte Hochschulen: UNIFR, FHNW

  • PhD Cooperation Program in Public Administration

    Beteiligte Hochschulen: UNIL, ZHAW