Main Content

Aufbau des EMS

Der Eignungstest für das Medizinstudium EMS ist ein kognitiver Fähigkeitstest. Es werden jene Fähigkeiten erfasst, die für ein erfolgreiches Medizinstudium in der Schweiz von zentraler Bedeutung sind. Der EMS besteht aus 9 Aufgabengruppen, welche nacheinander bearbeitet werden. In der folgenden Tabelle wird aufgezeigt, aus welchen Aufgabengruppen der EMS besteht, wie viele Aufgaben jeweils erfragt werden, wie viele Punkte pro Gruppe erreicht werden können und wie viel Zeit für die Bearbeitung zur Verfügung steht.

Bis auf den Test «Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten» verwenden alle Aufgaben ein «Multiple-Choice»-Format. Die Aufgabengruppen sind so angeordnet, dass der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben stetig zunimmt. Es werden bei jeder Frage fünf Antworten vorgegeben, wovon jeweils nur eine Antwort im Sinne der Aufgabenstellung richtig ist. Die Antworten sind nicht im Testheft, sondern auf dem Antwortbogen einzutragen. Nur die Antwortbögen werden ausgewertet.

Die Aufgabe «Konzentriertes und sorgfältiges Arbeiten» wird auf einem eigenen Antwortblatt mit 1600 Zeichen bearbeitet. Hier müssen die in den jährlich wechselnden Instruktionen angegebenen Symbole durchgestrichen werden. Alle übrigen Symbole sollen nicht markiert werden.

In den Beispielaufgaben finden Sie Beispiele für alle Aufgabengruppen mit Lösungen zum Üben. In diesem Dokument finden Sie auch wichtige Hinweise zur Bearbeitung der verschiedenen Aufgabengruppen. Zusätzliche Informationen zum Aufbau und Ablauf des EMS finden Sie in der Test-Info 2022.